Bacon Bomb oder Hackbraten im Speckmantel ♡



Ich glaub, es hackt ;)

Ein saftiger Hackbraten, mit knusprigem Baconmantel, soooo lecker !




Ihr benötigt für 4 - 6 Portionen :

♡ 2 Zwiebeln
♡ 20 g Öl
♡ 1000 g gemischtes Hackfleisch
♡ 2 Eier, Gr. M
♡ 2 altbackene Brötchen, in Milch eingeweicht
♡ 2 TL Paprika, edelsüß
♡ 1 TL Majoran, getrocknet
♡ 1 TL Petersilie, getrocknet
♡ 2 TL Salz
♡ 1 TL Pfeffer, schwach gehäuft
♡ 1 TL Dijon - Senf
♡ Prise Muskat
♡ 300 g Speckscheiben / Bacon
♡ 2 EL Ahornsirup





Den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Zwiebeln schälen, halbieren und in den Mixtopf geben, 5 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern.

Mit dem Spatel alles vom Rand runterschieben und den Vorgang wiederholen.

Öl hinzugeben, 3 Minuten / 120° ( TM 31: Varoma ) / Stufe 1 andünsten.

Hackfleisch, Eier, Brötchen gut ausgedrückt, Paprika, Majoran, Petersilie, Salz, Pfeffer, Senf und Muskat hinzufügen, mit Hilfe des Spatels 1 Minuten / Linkslauf / Stufe 5 mischen.

Hackmasse auf Backpapier zu einem Rechteck formen und mit Hilfe des Backpapiers einrollen und zu einem Laib formen.

Erneut Backpapier auslegen und Speckscheiben gitterförmig auslegen.
Hackbraten vorsichtig in der Mitte platzieren. Mit Hilfe des Backpapiers mit Speck ummanteln.

Hackbraten in einen Bräter, Tontopf o.ä. mit Deckel geben.

Im Ofen ca. 60 Minuten garen. Den Deckel abnehmen, Speck mit Ahornsirup bestreichen, Ofen auf Grillstufe stellen und weitere 5 -10 Minuten knusprig backen.

Wer eine Sauce zum Hackbraten reichen möchte, gibt den entstanden Fleischsud in den Mixtopf, einen Schluck Sahne dazu, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken abschmecken und 5 Minuten / 100° / Stufe 1 aufkochen.

Nach Belieben mit Speisestärke andicken.

Notes:

Die Garzeit ist davon abhängig, wieviel Hack ihr verwendet. Ein Hackbraten braucht pro 500 gramm, je nachdem auch welche Form ihr wählt, bei 180 Grad ca. 45 - 60 Minuten.

In einem geschlossenen Topf wird er am saftigsten.

Du kannst ihn auch auf dem Blech zubereiten. Dann reduziert sich die Garzeit.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen