Häschen aus Quark - Öl - Teig ♡



Ostern ist nicht mehr weit.
Diese zuckersüßen Häschen sind schnell gemacht, herrlich locker und saftig.

Hüpfen sie auch in dein Osternest ?






Ihr benötigt für ca. 25 Stück, je nach Größe

für den Teig:

♡ 250 g Quark
♡ 60 g Milch
♡ 1 Ei, Gr. M
♡ 120 g Öl
♡ 100 g Zucker
♡ 1 TL Vanillezucker
♡ 1 Prise Salz
♡ 500 g Mehl
♡ 1 1/2 Päckchen Backpulver

außerdem zum Einstreichen und Wenden

♡ 100 g Butter, geschmolzen
♡ 100 g Zucker
♡ 1 EL Vanillezucker






Alle Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben und 2 Min. / Teigstufe kneten.
Teig in eine Schüssel umfüllen und 10 Minuten ruhen lassen.

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen und zwei Bleche mit Backpapier auslegen.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und ca. 1/2 cm dick ausrollen.

Häschen - Ausstecher in Mehl tunken und Hasen in Wunschrößen ausstechen, mit etwas Abstand auf das Backblech legen.

Die Hasen mit der Butter einpinseln und für ca. 12 Minuten backen.

In einer kleinen Schüssel Zucker mit Vanillezucker mischen.

Die fertigen Herze erneut mit flüssiger Butter bestreichen und sofort in die Vanillezucker - Mischung  drücken.

Zum Auskühlen auf ein Kuchengitter geben.

Wir haben die Hasen mit dieser *Ausstechform von Zenker ausgestochen.
So haben sie auch die perfekte Größe für kleine Kinderhände.



*Affiliate

Kommentare:

  1. Könnt ihr mir sagen wie die Häschen einen Tag später schmecken?
    Bei den meisten Rezepten steht dabei frisch genießen. Für Ostern würde ich diese aber gerne einen Tag vorher backen.
    Danke :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! Gerade gelesen, eben mal schnell gemacht und für super lecker befunden! Schönes Mitbringsel und macht sich bestimmt gut auf dem Ostertisch. Wird auf jeden Fall wieder gemacht!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ihr lieben, vielen Dank für das tolle Rezept, das probiere ich gerne aus!
    Bitte seid doch so lieb und korrigiert das letzte Wort im ersten Satz wert --> weit! Ist sicher nur ein Tippfehler und soll bestimmt keine message sein, oder 😉
    LG janina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ihr Zwei,
    wielange bleiben die Häschen denn genießbar? Beziehungsweise wann könnte ich sie frühestens backen für Ostern?
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  5. Hmm, die sehen lecker aus. jetzt weiß ich was ich Ostern backen werde. Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße Beate

    AntwortenLöschen
  6. Die Hasen sehen so lecker aus..was für Quark nehmt Ihr dafür? Magerquark oder 20/40% ?
    Danke für ein Feedback!

    AntwortenLöschen
  7. Habe die Häschen heute nachgebacken mit Enten und Schmetterlingformen. Ich habe allerdings nur 1 Päckchen Backpulver genommen. Das finde ich, reicht auch. Der Teig ist super lecker, das Rezept ist prima und so schnell gemacht! Der Teig lässt sich mit wenig Mehl sehr gut ausrollen.

    AntwortenLöschen
  8. Wow, die sehen sehr lecker aus. Wie lange kann ich die Häschen aufbewahren?

    AntwortenLöschen
  9. Wow, sehen die lecker aus. Wie lange kann ich die Häschen aufbewahren? Würde sie gerne verschicken.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo, die Häschen sind super geworden und sehr lecker 😋 wie sollte man sie am besten aufbewahren? LG. Alex Post

    AntwortenLöschen
  11. Wie lange bleiben die Hasen denn frisch und fluffig? Wir wollen sie gerne zu Ostern verschenken und dann sollen sie ja noch frisch sein.

    AntwortenLöschen
  12. Super lecker danke für die tollen Rezepte macht weiter so. LG Jessica

    AntwortenLöschen
  13. Hallo ihr Lieben,
    habe vorhin eure Häschen gebacken, eben probiert und ich muss sagen: sehr, sehr lecker. Werde ich auf jeden Fall wieder machen.
    Vielen Dank für das unkomplizierte und leckere Rezept.
    Liebste Grüße aus Ulm,
    Tina

    AntwortenLöschen