Kartoffel - Kohlrabi - Auflauf ♡


Unser Kartoffel-Kohlrabi-Auflauf ist ein wahrer Allrounder mit sättigenden Ballaststoffen
und ein richtiges Familienrezept .
Es schmeckt in der Regel auch Kindern sehr gut.
Denn Kohlrabi ist mild, die Würze angenehm und das Gratin wird super-duper-cremig!




Ihr benötigt:

♡ 200 g Gouda, in Stücken
♡ 1 Zwiebel, geschält und halbiert
♡ 25 g Öl
♡ 500 g Wasser
♡ 1 TL Gemüsebrühpulver
♡ 700 g Kartoffeln, festkochend, in mundgerechte Stücken
♡ Salz
♡ 700 g Kohlrabi, in mundgerechte Stücke
♡ 200 g gekochten Schinken, in Würfel geschnitten


Sauce:
♡ 20 g Butter, weich
♡ 30 g Mehl
♡ 400 g Sahne
♡ 100 g Kochsud
♡ 1/2 TL Salz
♡ 2 Prisen Muskat
♡ 15 g Sojasauce
♡ 1 geh. TL Gemüsebrühpulver
♡ 2 EL Petersilie, gehackt







Gouda in den Mixtopf geben, 10 Sek. / Stufe 6 zerkleinern und umfüllen.


Zwiebel in den Mixtopf geben, 5 Sek . / Stufe 5 zerkleinern.

Öl hinzufügen, 3 Min. / 120 ° / Stufe 1 andünsten.


Wasser und Gemüsebrühpulver zugeben, Gareinsatz mit den Kartoffeln einsetzen, Mixtopf verschließen.

Kohlrabi in den Varomabehälter geben.

Varoma aufsetzen, 28 Min. / Varoma / Stufe 1 garen.

Varoma Behälter abnehmen, Mixtopf leeren und vom Kochsud 100 ml auffangen.


Kartoffeln, Kohlrabi und Schinken in eine Auflaufform geben. 
Den Backofen auf 200° / Umluft vorheizen.

Butter in den Mixtopf geben,  45 Sek. / 100 ° / Stufe 1 schmelzen.


Mehl zufügen, 2 Min. / 100° / Stufe 1 anschwitzen.

Sahne, Kochsud, Salz, Muskat, Sojasauce, Gemüsebrühpulver und Petersilie zufügen, 3 Sek. / Stufe 5 verrühren, dann 6 Min. / 100° / Stufe 1 aufkochen.

Sauce über den Kohlrabi - Kartoffel - Mix geben, mit dem geriebenen Käse bestreuen und im Ofen ca. 10 - 15 Minuten überbacken. 
 
Notes:
Anstatt Schinken schmecken auch Mettwürstchen oder Hackbällchen sehr gut.
Sahne lässt sich problemlos durch Milch ersetzen.

Gebacken und stilvoll serviert haben wir den Auflauf in der Ofenhexe von Pampered Chef.
Hier geht´s zu unserem Online Shop.

Kommentare:

  1. Mäggi Pastorelli28. Januar 2017 um 14:01

    Geht statt der Ofenhexe auch der große Zaubermeister, den ich mir kürzlich gegönnt habe? Er steht noch jungfräulich in meiner Küche weil ich mich noch nicht getraut habe ihn zu benutzen ��

    AntwortenLöschen
  2. Sehr gut, familientauglich, klappt auch gut mit nur Milch und da die Kohlrabi nicht gereicht haben haben wir noch Karotten dazu ... Alles super!

    AntwortenLöschen
  3. Wird heute mittag direkt mal ausprobiert

    AntwortenLöschen
  4. Für ein so einfaches Rezept mit wenig Zutaten fanden wir es doch überraschend lecker.
    Auch die 3-jährige hat gut gegessen.
    Einzige Änderung: ich hab mehr Kartoffeln genommen,auf jeden Fall über 1 kg.

    AntwortenLöschen