Leo Cookies ♡ Wilde Weihnachten



Zimtsterne, Vanillekipferl und Co kann jeder ;)
 
Unser Ehrgeiz war geweckt, als wir diese Cookies auf amerikanischen Foodblogs entdeckt haben.
Bei der Zubereitung haben wir uns schon gefreut wie kleine Kinder, dass wir sie euch endlich zeigen können.

Der Leodruck ist klassisch und kommt nie aus der Mode.

Zumal ich ihn auch liebe, lag es nah, dass wir uns mal an diese Cookies wagen...
....und wir sind begeistert und in diese Cookies verliebt.
Die Zubereitung ist gar nicht schwer und das Ergebnis macht optisch etwas her, oder ?
Hübsch verpackt freut sich sicherlich auch jeder Beschenkte darüber.

In diesem Sinne wünschen wir Euch " Wilde Weihnachten ".





Ihr benötigt für ca. 35 Stück:

♡ 125 g weiche Butter
♡ 100 g Puderzucker
♡ 1 Ei, Gr. S
♡ 10 ml Zitronensaft
♡ 1 TL Vanille Extrakt
♡ 300 g Mehl
♡ 1/2 TL Backpulver
♡ Prise Salz
♡ 1 EL plus 1 TL Kakaopulver, ungesüßt
♡ evtl. Schluck Milch




Butter und Puderzucker in den Mixtopf geben, 1 Min. / Stufe 4 cremig rühren.

Ei, Zitronensaft und Vanille Extrat zugeben, 1 Min. / Stufe 3 verrühren.

Mehl, Backpulver und Salz zugeben, 40 Sek. / Stufe 4 mischen.

2/3 vom Teig abnehmen ( ca.380 g ) , in Frischhaltefolie wickeln.

1 TL Kakaopulver zum verblieben Teig geben, 20 Sek. / Stufe 4 verrühren, hiervon wieder 1/3 vom Teig abnehmen, in Frischhaltefolie wickeln. 

Unter dem restlichen Teig 1 EL Kakaopulver geben ( hier evtl. Schluck Milch zufügen ), nochmal 20 Sek. / Stufe 4 verrühren und ebenso in Folie wickeln.

Es sind 3 Farbtöne entstanden : weiß, hellbraun und dunkelbraun.
Die Teige nun für ca. 1 Stunde kühlen.

Den Backofen auf 175 Grad Ober-und Unterhitze vorheizen.   



Nach der Kühlzeit den dunkelbraunen Teig zu einem Rechteck von ca. 12 x 25 cm ausrollen.



Hellbraunen Teig zu einer Wurst rollen und darauf legen und einrolen. In FRischhaltefolie geben und nochmal 15 Minuten kühlen.



Weißen Teig ausrollen, den gekühlten Teig in Scheiben schneiden und auf dem hellen Teig verteilen.


Folie darüber legen und mit einem Ausroller glatt rollen.



Mit einem runden Plätzchenausstecher oder Glas Kreise ausstechen.

Da beim Ausstechen noch genug Teig übrig bleibt, verkneten wir den Rest nochmal und stechen nochmal Kreise aus und erhalten so noch marmorierte Cookies.
Wir wollen ja nichts weg werfen, oder ?



Auf das Backblech oder den Zauberstein legen und ca. 15 - 20 Minuten backen.


 
Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und selber naschen oder verschenken.


Bei diesen Cookies haben wir mit folgenden Produkten gearbeitet:

Teigroller

Zauberstein

Kuchengitter

Schneid Fest




Kommentare:

  1. Eigentlich habe ich heute meine Keks-Backaktion für Weihnachten abgeschlossen. Aber die muss ich unbedingt backen!!!
    Danke für das tolle Rezept!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Habe das Rezept heute sofort nachgebacken .Gut Gut Gut

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, wo bekomme ich denn die schöne Aufbewahrungsbox für die Cookies? LG Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, da waren Macarons drin. Die Box ist aus Straßburg. LG

      Löschen
  4. Das Rezept kam so unheimlich passend, denn am Wochenende feiern wir den Geburtstag unserer Zwillinge mit "König der Löwen" als Motto... Ich hab zwar keinen Thermomix, ging aber auch von Hand ganz gut. Und die Cookies sind wunderschön geworden! Werden sich sehr gut auf dem Geburtstagstisch machen.
    Vielen Dank für die tolle Idee!
    LG Joka

    AntwortenLöschen
  5. ☺️ super erklärt, vielen Dank für das Rezept

    AntwortenLöschen