weltbeste Tomatensauce ♡


Die beste und zugleich einfachste Tomatensauce der Welt!

Sie kann auf Vorrat produziert und mit jeder erdenklichen Zutat ergänzt werden, hält sich im Kühlschrank etwa 1 Woche und eingefroren ist diese Sauce die perfekte Basis für gutes und schnelles Essen.





Ihr benötigt für ca. 6 Portionen:


♡ 2 Knoblauchzehen
♡ 2 rote Zwiebeln 
♡ 20 g Olivenöl
♡ 800 g Dosentomaten oder frische, San Marzano
♡ 1 TL Basilikum, getrocknet
♡ 1/2 TL Oregano, getrocknet
♡ 1 TL Salz
♡ 1 TL Gemüsebrühpulver
♡ 1/2 TL Pfeffer
♡ 35 g Balsamico, dunkel
♡ 1 TL Zucker
♡ 60 g Tomatenmark
♡ 100 g Sahne





Knoblauchzehen und Zwiebeln in den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern.

Das Öl hinzugeben, 4 Minuten / 120° / Stufe 1 andünsten.

Die Tomaten zugeben, 5 Sekunden / Stufe 8 mixen.

Basilikum, Oregano, Salz, Gemüsebrühpulver, Pfeffer, Balsamico, Zucker und Tomatenmark zufügen, 20 Minuten / 100° / Stufe 2 kochen.

Nun noch die Sahne zugeben, nochmal 10 Minuten / 100° / Stufe 2 aufkochen, anschließend 5 Sekunden  / Stufe 7 mixen. 


Kommentare:

  1. Wahrscheinlich 100 x besser als die künstliche Miracoli Sauce, die nur aus Geschmacksverstärker und etwas Tomatenmark besteht.
    Die Sauce ist wirklich sehr gut. Danke dafür. übrigens eure Hefte sind toll, ich bin, wie immer, von Euren Rezepten begeistert.
    Danke, Danke, Danke!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Keine Frage, die Miracolisauce ist nicht natürlich!
      ABER: ich esse keine Fertiggerichte außer eben: MIRACOLI. Warum auch immer diese Mischung aus den Geschmacksverstärkern ist sooooo lecker, da kommt keine selbstgemachte Sauce ran.
      Außer diese hier, die aber eben auch nur "fast so gut"!
      Geschmäcker sind halt verschieden... ;-))))

      Löschen
  2. Wirklich sehr gut und schnell gemacht!

    AntwortenLöschen
  3. Die Soße hört sich toll an.
    Kann man die nicht auch in Gläser einkochen?
    Das hält ja auch ziemlich lange.
    Vielleicht dann die Sahne weglassen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, ja, kann man einkochen. Dann würde ich auch die Sahne weglassen. LG

      Löschen