Pizza Pretzel Balls ♡


Diese Pizza Bälle sind leicht zu machen für ein Handfood - Abendessen,  Appetizer,  Party Snack, zum Mitnehmen für ein Picknick oder oder oder.....

Diese Pizza Bälle schmecken einfach immer und es gibt soooo viele Gründe, sie immer wieder zuzubereiten ;)

Sie lassen sich nach Herzenslust füllen. Wir haben hier eine Salami,- und Käsefüllung gewählt.

Dazu geriebenem Parmesan und Petersilie als Topping, perfekt !

Man kann auch prima eine selbstgemachte Pizzasauce zum Dippen dazu reichen und der Spaß kann beginnen.









Ihr benötigt für eine Springform Ø 26 cm :

Teig:
♡ 500 g Mehl
♡ 270 g Wasser 
♡ 1/2 Würfel Hefe
♡ 50 g neutrales Öl
♡ 1 gestr. TL Salz 


    Füllung:

    ♡ 10 Mini Mozzarella Kugeln
    ♡ 10 Scheiben Salami
    ♡ 250 g heißes Wasser
    ♡ ca. 35 g Backnatron
    ♡ 1 EL geschmolzene Butter
    ♡ 1 gestr. TL Salz
    ♡ 1 TL Petersilie, getrocknet







    Wasser und Hefe in den Mixtopf gebem 3 Min. / 37° / Stufe 2 erwärmen.

    5 Minuten ruhen lassen.

    Die restlichen Teigzutaten zugeben, 5 Min. / Teigstufe kneten.

    Den Teig in eine Schüssel geben und abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen, bis sich sein Volumen deutlich vergrößert hat.

    Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben, in 10 - 12 gleichgroße Portionen teilen und zu Kugeln formen.



    Jeden Teigling zu einem Kreis ausrollen, jeweils eine Salami und Mozzarellakugel in die Mitte setzen.





    Das heiße Wasser in einer kleinen Schüssel mit dem Natron verrühren.

    Die Kugel verschließen, in die Natronlauge eintauchen und mit dem Schluss nach unten in eine gefettete Springform setzen.




    Abgedeckt nochmal 20 Minuten ruhen lassen, den Backofen auf 200° O/U - Hitze vorheizen.

    Nach der Ruhezeit die Pizza Pretzel Balls ca. 20 Minuten goldbraun backen.

    Die geschmolzene Butter mit Salz und Petersilie verrühren und sofort damit bepinseln.

    Nach Belieben mit etwas geriebenen Parmesan bestreuen. 




      Kommentare:

      1. Die klingen ja wieder himmlisch!!
        Schmecken die dann wirklich auch kalt, wenn der Käse nicht mehr weich ist innen drin?
        Ich kann gar nicht oft genug Danke sagen für die unzähligen tollen Rezepte hier!
        Liebe Grüße!
        Regina

        AntwortenLöschen
      2. Durch die Natronlauge schmeckt es doch dann etwas wie Brezel oder?

        AntwortenLöschen
      3. Wieviel natron brauch ich dafür? Menge steht leider nicht dabei

        AntwortenLöschen
      4. Warum taucht man sie überhaupt in Natron? Macht man bei Pizza ja auch nicht 😊

        AntwortenLöschen
        Antworten
        1. Weil diese Bällchen einen Touch von Laugenbrötchen haben sollen ;)

          Löschen
      5. Huhu!
        Kann ich für die Lauge auch Kaiser Natron nehmen?

        AntwortenLöschen
      6. Was sind die lecker!!!! Habe ein bisschen selbstgemachten Ketchup und Pizzagewürz hinzu getan. MEGA

        AntwortenLöschen
      7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

        AntwortenLöschen
      8. Lecker lecker lecker. Kamen sehr gut an Silvester an

        AntwortenLöschen
      9. Guten morgen...kann ich dieses super Rezept auch in der Ofenhexe machen? lg Alexandra

        AntwortenLöschen