Erdbeer Fluff ♡ Strawberry Fluff



Ein wunderbares schaumiges Mousse, welches nicht so schwer im Magen liegt.
Schon die Farbe alleine bereitet uns helle Freude.

Es ist schön leicht, fluffig, süß und cremig.
Strawberry Fluff eignet sich prima als Dessert nach einem üppigen Essen oder auch zum Dippen mit Obst.

Gefroren kann man es auch als Eis löffeln, es bleibt cremig.





Ihr benötigt:

♡ 80 - 100 g Zucker
♡ 250 g Erdbeeren
♡ 1 Eiweiß
♡ Saft 1 Zitrone






Zucker in den Mixtopf geben und 10 Sek. / Stufe 9 pulverisieren.

Erdbeeren zufügen, 10 Sek. / Stufe 8 unterrühren.

Rühraufsatz einsetzen.

Eiweiß und Zitronensaft zugeben.

Den Deckel ohne Messbecher aufsetzen und 10 Min. / Stufe 4 fluffg aufschlagen.

Gekühlt genießen.

Notes:
Prima schmeckt auch, wenn man Naturjoghurt drunter rührt und es mit Obst Stückchen nach Wunsch anreichert.
Die Zuckermenge könnt Ihr nach Gusto anpassen.

Kommentare:

  1. Hallo Manuela,

    sieht super lecker aus. Habe einmal eine Frage:

    Da ich so meine Probleme mit rohen Ei (egal ob Eigelb oder Eiweiß) habe, wollte ich einmal fragen ob Du eine Alternative für dessen Einsatz weißt.

    Schon einmal vielen Dank im voraus. Mach weiter so.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      leider weiß ich hier keinen Ersatz.
      LG

      Löschen
  2. Das Rezept werde ich ausprobieren - bin erst seit kurzem stolze Besitzerin eines Thermomixes und daher auf der Suche nach leckeren und guten Rezepten.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  3. Ei-Ersatz

    Quelle: http://www.experto.de/gesundheit/ernaehrung/backen-ohne-ei-womit-sie-ei-beim-backen-ersetzen-koennen.html

    Achten Sie darauf, wofür Sie den Ei-Ersatz benötigen. Möchten Sie ein ganzes Ei ersetzen oder nur das Eigelb oder nur das Eiweiß? Dies wird Ihnen helfen, herauszufinden, welchen Ersatz Sie für das Ei verwenden können.
    Eier erfüllen verschiedene Eigenschaften: Ein Ei kann den Teig binden, auftreiben oder locker machen. Manchmal wird es auch nur des Geschmacks wegen hinzugefügt. Sie sollten sich deshalb bewusst machen, welcher Ei-Ersatz genau die Eigenschaften erfüllt, die Sie benötigen.

    Folgende Zutaten eignen sich als Ei-Ersatz:

    1. Seidentofu
    Tofu, insbesondere Seidentofu, lässt sich vielseitig als Ei-Ersatz einsetzen. Sie können damit Rührei und Frittata zubereiten, Kuchen backen oder eine Glasur herstellen.
    Wie Sie Ei durch Seidentofu ersetzen: Ersetzen Sie ein Ei durch ca. 60 g pürierten Seidentofu.
    Am besten geeignet für: Reichhaltige, kompakte und feuchte Kuchen, Brote, Kekse, Brownies.

    2. Gemahlene Leinsamen
    Sie können Leinsamen zu Hause mit einer Kaffee- oder Universalmühle mahlen oder fertig kaufen.
    Wie Sie Ei durch gemahlene Leinsamen ersetzen: Vermengen Sie einen Teelöffel gemahlene Leinsamen mit 60 ml Wasser für jedes Ei, das Sie ersetzen möchten.
    Am besten geeignet für: Waffeln, Pfannkuchen, Brote, Haferkekse.

    3. Püriertes Obst
    Zerdrückte Bananen, ungesüßtes Apfelmus, pürierte Pflaumen, sowie eingeweichte Rosinen oder Datteln sind Möglichkeiten, wie Sie püriertes Obst als Ei-Ersatz verwenden können.
    Wie Sie Ei durch püriertes Obst ersetzen: Nehmen Sie 60 g püriertes Obst für jedes Ei. Es erhöht die Triebkraft um 25 bis 50%. Backen Sie die Backwaren etwas länger, falls nötig.
    Am besten geeignet für: Kuchen, Muffins, Brownies.

    4. Essig und Natron
    Essig funktioniert sehr gut als Ei-Ersatz in Kuchen, Cupcakes und Muffins und macht diese leicht und locker.
    Wie Sie Ei durch Essig und Natron ersetzen: Vermengen Sie einen Teelöffel Natron mit einem Esslöffel Essig. Nehmen Sie Apfelessig oder Branntweinessig.
    Am besten geeignet für: Kuchen, Cupcakes, Muffins.

    5. Buttermilch oder Joghurt
    Buttermilch oder Jogurt sind gut geeignet als Ei-Ersatz in Kuchen, Cupcakes und Muffins. Vegane Buttermilch können Sie herstellen, indem Sie einen Esslöffel Essig in einen Messbecher geben und mit so viel Milchersatz auffüllen, bis Sie 250 ml erhalten. Gut verrühren und fünf bis zehn Minuten stehen lassen.
    Wie Sie Ei durch Buttermilch oder Joghurt ersetzen: Wenn es keine anderen Zutaten gibt, die das Gebäck aufgehen lassen, können Sie eine der beiden Zutaten verwenden, um das Ei zu ersetzen. Ersetzen Sie die Flüssigkeit im Rezept durch dieselbe Menge an Buttermilch oder Joghurt.
    Am besten geeignet für: Kekse, Riegel und Fladenbrote.

    Weitere Ei-Ersatzmöglichkeiten
    - Ein Ei durch zwei Esslöffel Kartoffelmehl
    - Ein Ei durch 60 g Kartoffelpüree
    - Ein Ei durch 60 g pürierten Kürbis
    - Ein Ei durch zwei Esslöffel Wasser + einen Esslöffel Öl + zwei Teelöffel Backpulver
    - Ein Eiweiß durch einen Esslöffel Gelatine-Pulver oder Agar Agar-Pulver in einem Esslöffel Wasser aufgelöst

    Wenn Sie einen Ei-Ersatz benötigen, der bindet, dann fügen Sie Ihrem Rezept zwei bis drei Esslöffel der folgenden Zutaten hinzu, um ein Ei zu ersetzen: Tomatenmark, Kartoffelmehl, Maisstärke, Pfeilwurzelmehl, Weizenmehl, Semmelbrösel, Haferflocken, Kartoffelpüree, Süßkartoffelpüree oder 60 g pürierten Tofu mit einem Esslöffel Mehl.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ihr Lieben,
    ein dickes Lob für euren tollen Blog! Ich habe schon viele leckere Rezepte von euch ausprobiert , die alle prima gelungen sind!
    Nicht so bei diesem Rezept! Leider! Weit entfernt von einem cremigen Fluff! Ich habe mich genau an eure Mangaben gehalten und habe keine Ahnung wo der Fehler liegt. Vielleicht beim Eiweiß? Ich hatte ein eher kleines Ei. Schade! Jetzt ich die flüssige Masse eingefroren,in der Hoffnung auf ein leckeres Eis.
    Viele Grüße Anne

    AntwortenLöschen