Erdbeer Tiramisu ♡



Wir lieben Erdbeeren in allen Varianten!
Ob pur, im Milchreis oder Quark, als selbstgemachtes Eis oder auf dem Kuchen.
Es gibt sooooo viele Möglichkeiten, die süßen Sommerfrüchte in Szene zu setzen.

Heute habe ich mit diesen tollen Beeren ein sommerliches Tiramisu für Euch.
Es ist schnell zubereitet und kann auch prima vorbereitet werden. 




Ihr benötigt:

♡ 500 g frische Erdbeeren
♡ Saft 1 Zitrone
♡ 250 g Mascarpone
♡ 250 g Magerquark
♡ 30 g Amaretto ( gibt es auch alkoholfrei )
♡ 60 g Zucker
♡ 1/2 TL Vanilla Bean Paste oder 1 TL Vanillezucker
♡ Prise Salz
♡ 100 ml Orangensaft
♡ ca.16 Löffelbisquits
♡ 40 g Zartbitter Schokoraspel




300 g Erbeeren mit Zitronensaft und 20 g Zucker in den Mixtopf geben und 15 Sek. / Stufe 6 pürieren. Umfüllen. Mixtopf nicht spülen.

Restliche Edbeeren in Scheiben schneiden.

Mascarpone, Quark,  Zucker, Vanillezucker, Amaretto und Salz in den Mixtopf geben und 30 Sek. / Stufe 3 cremig rühren.

Den Boden einer kleinen Form ( ca. 16x16 cm ) mit der Hälfte der Löffelbisquits auslegen.

Hälfte vom Orangensaft darüber träufeln.

Nun die Hälfte des Erdbeerpürees darauf verteilen, 1/3 der Erdbeerscheiben und die Hälfte Mascarponecreme darauf streichen.

Mit den übrigen Löffelbisquits belegen, restlichen Orangensaft, übriges Erdbeerpüree und 1/3 der Erdbeerscheiben, sowie restliche Mascarpone Creme bestreichen.

Mit restlichen Erdbeerscheiben und Schokoraspel garnieren.

Tiramisu abgedeckt im Kühlschrank mindestens 4 Stunden , am besten noch über Nacht kaltstellen.

Notes:
Das Tiramisu kann prima schon 1 Tag vorher zubereitet werden, da es dann besonders saftig wird.

Kommentare:

  1. Kann man den Amaretto auch ganz weglassen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DAs gute ist ja, das man alle Rezepte nach Gusto abwandeln kann ;) Klar kannst Du ihn weglassen.

      Löschen
  2. Unglaublich lecker! Habe Orangensaft und Amaretto weggelassen und etwas mehr schokostreusel - Hammer! Vielen Dank für das Rezept!

    AntwortenLöschen
  3. Hm, das hört sich lecker an. Kann man den Mascarpone auch durch Quark ersetzen (also 500 gr. nehmen)?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mel,
      ich denke doch, dasss das gut geht.
      LG Manu

      Löschen
    2. Hallo zusammen
      Ich hab das Tiramisu nochmal gemacht allerdings mit Heidelbeeren und Quark und Frischkäse genommen!das schmeckt auch gut nur ohne den Orangensaft finde ich es besser. Lg

      Löschen
  4. Hallo, bin kein Fan von Orangensaft.Gibt es eine gute Alternative oder kann man ihn auch einfach weglassen. Sind die Löffelbiskuits dann nicht zu trocken?

    AntwortenLöschen