Lemon Curd ♡ Zitronencreme


...ist eine köstliche englische Zitronencreme.
Sie ist einfach unverschämt lecker, aber auch ebenso reichthaltig.

Man kann sie natürlich auch im Supermarkt um die Ecke kaufen.
Doch dies ist mir definitv zu teuer und so heißt es hier mal wieder : selbermachen, wissen was drin ist und nach meiner Vorliebe habe ich sie mit Vanille verfeinert.

Die Farbe ist ziemlich hell,  eher weißlich, die Konsistenz schön cremig und moussig, wenn man genug gerührt hat.





 Ihr benötigt:

♡ 4 Eier
♡ 100 g Butter
♡ 250 g Zucker
♡ 3 Bio Zitronen, davon den Schalenabrieb und ca. 130 g frisch gepressten Saft daraus
♡ 1 gehäufter TL Vanille Puddingpulver
♡ optional 1/4 TL gemahlene Vanille



Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 20 Min. / 90° / Stufe 2 ohne Messbecher dicklich einkochen lassen.

Den Messbecher aufsetzen, den Rühraufsatz einsetzen und das Ganze 1 Min. / Stufe 3,5 mixen.

In ein Glas füllen, direkt verschliessen und nach dem Auskühlen im Kühlschrak aufbewahren.

Notes:
Die Zitronencreme hält sich im Kühlschrank ein paar Wochen.
Sie eignet sich prima als Brotaufstrich, Tortenfüllung, in Joghurt, als Dessert Zutat, in Eiscreme  und und und ...





Kommentare:

  1. Eine Frage zur Haltbarkeit .. In sallys Video , wo sie Lemon Curd macht , sagt sie 1 Woche. Hier wird geschrieben ein paar Wochen .. Das ist aber ein Unterschied .. Was ist bitte richtig ?? Lg Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kommt ja immer auf das Rezept an. Denke, Sally hat ein anderes ?!
      Meine Lemon Curd hält sich ein paar Wochen.
      Gruss

      Löschen
  2. Hallo liebe Manuela,

    unser Telefonat vorgestern fand ich total angenehm. Hätte mir dir noch länger plaudern können :-))
    Und ich möchte meinen genannten Vorsatz heute gleich in die Tat umsetzen und hier kommentieren.
    Die Lemoncurd Joghurtcreme ist wieder so ein Beispiel eurer genialen Rezepte. Die Kombination aus reichhaltiger Zitronencreme (die ich seeehr liebe) und leichter, frischer Joghurtcreme finde ich genial. Und auch wenn ich hier nur unter dem Lemoncurdrezept kommentiere, da ich das gesamte Rezept nicht finden kann, so schmecke ich die Kombi bereits und plane das Dessert für die Feiertage...neeein...warum so lange warten...jetzt am Wochenende ein.
    Ich kann mich nur wiederholen:
    eure Ideen besitzen das gewisse etwas. Eine Witzigkeit, die sich auf der Zunge einfach köstlich anfühlt.
    Schicke dir ganz liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieebn Dank, Birgit. Ich freue mich immer, von Dir zu hören :)
      Ganz lieben Gruß
      Manu

      Löschen