Big Mac Style Burger ♡


Der Big Mac ist wahrscheinlich der berühmteste Burger auf der Welt. 
Wohin man auch geht, egal in welchem Land, überall ist es nahezu möglich einen Big Mac zu bekommen.
Doch ist es nicht auch schön, so einen Burger zuhause mit frischen Zutaten selber zu machen ?

So einen Burger zu Hause zu genießen, ist relativ einfach, braucht ein bisschen Zeit, aber schmeckt unheimlich gut.
So frisch und heiß auf dem Tisch. Lecker !

Meine Familie war begeistert :)






Ihr benötigt für 4 Big Macs:

Buns ( Menge ergibt 6 Buns )

♡ 25 g Milch
♡ 200 g Wasser
♡ 2 TL Trockenhefe oder Ecke frische Hefe
♡ 30 g Zucker
♡ 2 Eier
♡ 425 g Mehl 550
♡ 60 g Mehl 405
♡ 1,5 TL Salz
♡ 80 g weiche Butter
♡ Sesam

Pattys:
♡ 1000 g Rinderhack ( ca. 125 g pro Patty )
♡ 1 schwach geh. TL Salz
♡ 1/4 TL Pfeffer
♡ 1 TL Worcestersauce


Burgersauce:
♡ 120 g Mayonnaise, Miracle Whip, Vollfett
♡ 1 EL Sweet Pickle Relish
♡ 1 TL Senf
♡ 1/4 TL Balsamico Essig 
♡ 1/2 TL Paprika
♡ 1/2 TL Knoblauchpulver
♡ 1/2 TL Zwiebelpulver
♡ 1/8 TL Salz


zusätzlich zum Belag:
♡ 1/4 Eisbergsalat in Streifen geschnitten
♡ 1 Zwiebel, in feine Würfel gehackt
♡ 4 Scheiben Cheddar Käse
♡ 8 Gewürzgurkenscheiben 




Zubereitung Buns:

Wassser, Milch, Zucker und Hefe in den Mixtopf geben und 2 Min. / 37° / Stufe 2 erwärmen.

15 Min. ruhen lassen.

Mehl, 1 Ei, Salz und die weiche Butter zugeben und alles 10 Min. / Teigstufe kneten.

Teig in eine Schüssel geben und abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Aus dem Teig nun 6 Brötchen formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und abgedeckt nochmal 1 Stunde gehen lassen.

Den Ofen auf 200° vorheizen. Eine Schüssel mit Wasser auf den Ofenboden stellen.

Das 2. Ei mit 1 EL Wasser verquirlen, die Buns damit bestreichen und mit Sesam bestreuen.

Die Buns nun ca. 15 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.



Zubereitung Pattys:

Für die Pattys gebt ihr alle Zutaten in den Mixtopf und 1 Min. / Teigstufe kneten.

In 8 Portionen aufteilen und in einer Pfanne mit Öl erhitzen nach und nach braten.



Zubereitung Sauce:

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und  15 Sek. / Stufe 3 mischen.



Nun geht´s ans Schichten des Big Mac Burgers.

Dazu schneidet ihr 4 jedes Burgerbrötchen 2x durch, so dass ihr je 3 Teile habt.

Nun schichtet ihr auf die untere Hälfte des Brötchen die Burgersauce, etwas Salat, kleingehackte Zwiebel, eine Scheibe Käse und einem Patty.

Nun das Mittelteil des Buns auflegen, wieder etwas Sauce, Salat und Zwiebel daraufgeben, wieder ein Patty und 2 Gewürzgurkenscheiben.

Jetzt noch den Deckel des Burgerbuns auflegen und fertig ist euer Burger im Big Mac Style.

Lasst es Euch schmecken !

Notes:
Die restlichen Buns könnt Ihr für das nächste Mal einfrieren.
Einen adäquaten Ersatz für das Relish kann ich Euch nicht nennen. Es lohnt sich definitv, es selber zu machen. Es ist eine unverzichtbare Zutat in der Big Mac Sauce.



Kommentare:

  1. Oh, das sieht toll aus, und da du alles so schön auf die Bestandteile runterbrichst, wirkt es auch total machbar! Eine Frage hab ich: Eine Ecke Frischhefe, heißt das ein Würfel, also 40 g?
    Danke dir! Auch für deine wahnsinnig tollen Rezepte (mal wieder)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,
      oh nein, kein ganzer Würfel. Eine Ecke vom ganzen Würfel meine ich.
      Lieben Gruss und lass es Dir schmecken
      Manu

      Löschen
    2. Ah, sehr gut, danke dir! :)

      Löschen
  2. wow.....hab ich heute Abend gemacht, sind suuuuuperlecker. Die Arbeit lohnt, danke für das tolle Rezept - überhaupt ein toller Blog, bin echt begeistert

    AntwortenLöschen
  3. So geht es mir auch .finde den Blog total toll. Freue mich immer auf deine Rezepte!!
    Gruß Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Hallo! hört sich super an, kann man das auch alles draußen grillen??

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Manuela, wie kann man die Brötchen denn am Besten einfrieren :-)?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ich backe die Buns immer fertig und friere sie nach dem Abkühlen ein.
      Dazu nach dem Abkühlen in einen Gefrierbeutel geben und einfrieren.
      Ca. 12 Stunden bevor sie benötigt werden aus dem Tiefkühler holen und in der verschlossenen Tüte auftauen lassen.
      Sie sind dann wie frisch.
      LG

      Löschen
  6. Hallo ihr Lieben'
    Vielen lieben Dank für die tollen Rezepte..

    Kann ich das Sweet Pickle Relish auch durch etwas anderes ersetzen?

    LG Bianca

    AntwortenLöschen