Sauerbraten ♡ wie ich ihn mag

 
Ein perfekter Sauerbraten zergeht auf der Zunge.

Mit diesem Rezept und in Verbindung mit dem Zaubermeister von pampered Chef habe ich das perfekte Ergebnis erhalten.





Ihr benötigt für 4 - 6 Portionen :

  ♡ 1 Möhre
  ♡ 1 Stange Lauch
  ♡ 1/4 Knollensellerie
  ♡ 2 Zwiebeln 
  ♡ 500 ml Rotwein
  ♡ 250 ml Rotweinessig
  ♡ 400 ml Bratenfond 
  ♡ 1 EL Wacholderbeeren, angedrückt
  ♡ 3 Nelken
  ♡ 1 EL Pfeffer-Mix
  ♡ 3 Lorbeerblätter
  ♡ 100 g Zucker
  ♡ 1,2 - 1,5 kg Rinderbraten
  ♡ 3 EL Butterschmalz
  ♡ 300 ml Wasser
  ♡ 2 TL Fleischpaste oder Fleischbrühwürfel
  ♡ Salz, Pfeffer
  ♡ 2 EL Tonatenmark
  ♡ 2 - 3 EL Zuckerrübensirup
  ♡ Zuckerkuleur




Gemüse in walnussgroße Stücke schneiden.

Rotwein, Essig, Bratenfond, Gewürze, Gemüse und Zucker im Topf aufkochen oder im Mixtopf Thermomix 15 Min. / 100° / Stufe 1 aufkochen.

Sud abkühlen lassen.

Fleisch in die erkaltete Marinade legen. Es sollte vollständig bedeckt sein.
Fleisch im Kühlschrank 3-4 Tage marinieren. Zwischendurch wenden.

Fleisch herausnehmen und abtropfen lassen. Marinade durch ein Sieb giessen und Sud auffangen.

Den Backofen auf 180° O/U - Hitze vorheizen.

Fleisch im Bräter in Butterschmalz rundherum anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Herausnehmen.

Gemüse im Bräter anrösten. Tomatenmark zufügen, ebenfalls anrösten.

Alles in einen Topf mit Deckel geben.
Wir nehmen hier den Zaubermeister und haben das perfekte Ergebnis.
Alternativ eine Römertopf o.ä. nehmen.
Den aufgefangenen Sud dazugießen, Fleisch auf das Gemüse legen.

Deckel auflegen und im vorgeheizten Backofen 3-4 Stunden schmoren lassen.

Fleisch herausnehmen. Den Schmorsaft durch ein Sieb gießen.

Mit Wasser und Fleischpaste auffüllen, im Thermomix 10 Min. / 100° / Stufe 1 aufkochen oder im Topf auf dem Herd köcheln lassen und mit Zuckerrübensirup, Salz und Pfeffer abschmecken, evtl. andicken mit Saucenbinder.

Nach Wunsch mit Zuckerkuleur die Sauce dunkler färben.

Den Zaubermeister von Pampered Chef könnt Ihr euch in unserem Online Shop ansehen: klick





Kommentare:

  1. Hallo, würde dieses Rezept gerne nachkochen. Aber was ist denn eine Fleischpaste? Hab ich noch nie gehört ☺️☺️☺️ LG PETRA.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      Fleischpaste kannst Du auch selber herstellen. Das Rezept dazu findest Du auch hier auf meinem Blog. Alternativ kannst Du Fleichbrühe nehmen. LG Manu

      Löschen
  2. Hallo Manu, ich würde gerne diesen Sauerbraten zu Weihnachten machen, ich bin mir wegen der Menge unsicher. Für wieviel Personen ist das Rezept? Und ich habe in anderen Rezepten gelesen dass man die Soße mit Soßenlebkuchen verfeinern und binden kann, meinst du das würde hier auch funktionieren?
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna ,
      diese Menge reichte für uns bei 4 Personen mit 2 guten Essern dabei.
      Mit Lebkuchen habe ich es noch nie gemacht , so kann ich dir da leider nichts zu sagen.
      Lieben Gruss manu

      Löschen
  3. Was ist denn der Zaubermeister lieben gruß Michael Linde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine Backform von Ther Pampered Chef. Damit erreichen wir beste Ergebnisse beim Brot backen.
      LG

      Löschen
  4. Das selbe gemüsse verwenden zum anbraten das ich auch zum herstellen des Suds verwendet habe oder Neues Rohes gemüse

    AntwortenLöschen
  5. Nehme ich das gleiche Gemüse von der Marinade zum andünsten oder ist nochmal frisches gemeint?

    Liebe Grüße Mina

    AntwortenLöschen
  6. Was kann man statt rotwein nehmen?

    AntwortenLöschen