Glühende Kirschmarmelade ♡


Was tun, wenn  man noch Kirschen, Glühwein und Amaretto übrig hat ?
Ich dachte mir, in der Vorweihnachtszeit paßt doch eine Glühwein Marmelade sehr gut, oder ?




Ihr benötigt für etwa 4 Gläser :

♡ 2 Gläser Kirschen a 350 g Abtropfgewicht, abgetropft und Saft auffangen
♡ 200 g vom aufgefangenem Kirschsaft
♡ 200 g Glühwein
♡ 50 g Amaretto
♡ 1 TL Zimt
♡ Mark 1 Vanilleschote
♡ 1 TL geriebene Zitronenschale
♡ 500 g Gelierzucker 2:1




Kirschen in den Mixtopf geben und 10 Sek. / Stufe 5 zerkleinern.

Restliche Zutaten zufügen und alles 15 Min. / 100° / Stufe 1 aufkochen.

Achtet darauf, das das Ganze mindestens 4 Minuten sprudelnd kocht. Ansonsten die Zeit anpassen.

Wer das Ganze feiner mag, püriert die Marmelade am Ende bei Stufe 7 ein paar Sekunden.

Noch heiß in sterilisierte Gläser abfüllen und sofort verschließen.






Kommentare:

  1. Hallo! Eine Frage, benützt du selbstgemachten Glühwein oder gekauften? Dieses Rezept hört sich wirklich lecker an. Werde es ausprobieren. Vielen Dank für deine super tolle Seite! Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carla,
      ich habe hier gekauften benutzt. Selbstverständlich kannst Du auch selbstgemachten verwenden.
      Wüsnche Dir noch ein schönes Wochenende
      Lg Manu

      Löschen
  2. Hallo Manu,
    mmhhh hört sich lecker an :-)
    Eine Frage:
    Was kann ich anstelle von Amaretto nehmen?
    Ich mag den Geschmack von Amaretto nicht so unbedingt.
    LG und noch einen schönen Sonntag
    Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Miri,
      für mich macht es die Marmelade erst aus mit diesem Hauch Amaretto.
      Von daher weiß ich ehrlich gesagt keine wirkliche Alternative.
      Ich würde es wahrscheinlich mit O-Saft versuchen.
      LG Manu

      Löschen
  3. Ich mache Marzipan dazu. Das ist auch mandelig

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Manu,

    wie viel Gramm Marmelade erhalte ich aus diesem Rezept?

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,
      es ergeben etwa 4 Gläser.

      LG Manu

      Löschen
  5. Superlecker und ein schönes Mitringesel zur Weihnachtszeit

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Marmelade! Heute den letzten Rest verwendet, um einen Mohnkuchen zu bestreichen.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  7. OOOOOOOOOOOhhhhhhhhh!!! Diese Marmelade ist sooo lecker! Vielen Dank für das Rezept :D -
    Ich weiss ja, dass es eigentlich eher was für die (Vor)Weihnachtszeit ist, aber.... ich hab sie für Weihnachten zum Verschenken gemacht und konnte nur ein kleines Gläschen zum Probieren behalten. Eigentlich esse ich sehr selten Marmelade, aber diese hier ging mir nicht mehr aus dem Kopf, und so hab ich sie gestern Abend nochmal gemacht und alle in MEINE Speise getragen, bis auf eines...das hab ich gleich in den Kühlschrank für's Frühstück heute morgen ;) hmmmmm, so lecker :D

    AntwortenLöschen