Mehrkornbrötchen ♡ über Nacht


Nicht jeder hat morgens Zeit und Lust Brötchenteig zu kneten, um frische Brötchen zu backen.

Hier haben wir ein Rezept für Euch, bei dem der Teig am Abend vorher zubereitet werden kann, nicht muss ;)
Morgens einfach in den Backofen schieben und frische Brötchen zum Frühstück genießen.

Diese Mehrkornbrötchen sind aussen knackig und innen fluffig. Genau wie wir sie lieben.


Hmm.....der Duft von frischgebackenen Brötchen am Morgen ist soooo schön.







Ihr benötigt:

♡ 160 g Wasser
♡ 10 g Hefe, 1/4 Stück
♡ 100 g Dinkelvollkornmehl
♡ 150 g Dinkelmehl 630
♡ 20 g Leinsamen
♡ 20 g Sonnenblumenkerne
♡ 1 gestr. TL Salz
♡ 1 TL Agavensiup oder Honig
♡ 1 TL Backmalz
♡ Haferflocken
♡ verschiedene Saaten zum Bestreuen ( hier Sonneblumenkerne, Mohn, Sesam und Chia )




Wasser und Hefe in den Mixtopf geben und 3 Min. / 37° / Stufe 1 erwärmen.

Restliche Zutaten bis Backmalz hinzufügen und 4 Min. / Teigstufe kneten.

Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben.

Daraus 6 Teiglinge von etwa 80 g zu Brötchen formen.

Den Ofenmeister , oder einen anderen Tontopf mit Deckel leicht fetten und mit Haferflocken ausstreuen.

Die Teiglinge leicht mit Wasser besprühen und in die Saatenmischung  drücken.
Teiglinge einschneiden und in den Ofenmeister setzen.


Deckel drauf und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Am nächsten Morgen die Form in den kalten Ofen schieben und bei 230° O/U-Hitze ca. 45 Minuten backen.

Deckel abnehmen, weitere 5 - 10 Minuten ohne Deckel bis zur gewünschten Bräune backen.

Pampered Chef Online Shop

Notes:
Ihr könnt die Brötchen auch direkt backen, wenn sie nicht über Nacht gehen sollen.
Dazu die Hefe auf 1/2 Würfel erhöhen, die fertig geformten Teiglinge abgedeckt 30 Minuten gehen lassen und dann kann man sie sofort in den kalten Backofen schieben.






Kommentare:

  1. Heute zum Wiederholten Male früh gebacken. Ein Traum jedes Mal! Super lecker und gelingen sehr einfach. Danke für das tolle Rezept!
    Ich verwende übrigens bisher immer Chiasamen, statt Leinsamen, da ich diese da habe, klappt super!

    AntwortenLöschen
  2. Lea Barbara Knopp16. März 2017 um 18:31

    Das sind keine Mehrkornbrötchen. Das sind dekorierte Dinkelbrötchen.:(

    AntwortenLöschen
  3. SUPER TOLLES REZEPT ABER WANN KOMMT DAS BACKMALZ DAZU ? KANN ICH DIE BRÖTCHEN AUCH IN EINER JENER GLASFORM ODER IN RÖMERTOPF BACKEN ? DANKE UND LG CHRISTINE

    AntwortenLöschen
  4. Wann kommt denn das backmalz dazu??

    AntwortenLöschen
  5. Aaaah sorry, hab es schon entdeckt! ☺ danke fürs schöne rezept!!

    AntwortenLöschen
  6. Habe sie gestern gebacken und zum Frühstück heute auf dem Toaster aufgebacken. Sehr lecker, wenn auch sehr kräftig im Geschmack. habe 1,5 Brötchen gegessen und bis zum Kaffee um 15.30 Uhr davon gut gehabt. Es lag mir sogar etwas schwer im Magen. Also morgen früh nur eins :) Ansonsten Danke für das Rezept. Auf jeden Fall schnell und leicht zubereitet.

    AntwortenLöschen
  7. Bei mir war der Teig leider der klebrig. Unmöglich daraus Brötchen zu formen. Woran kann das liegen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bestäube sie mit etwas Mehl. Wir haben da keine Probleme mit. Lässt sich prima verarbeten. LG

      Löschen
  8. Mal schnell?! Und dann fast ne Stunde im Ofen?! Das funktioniert doch nur bei Hausfrauen.... schade

    AntwortenLöschen