Marzipan Stollen mit Cranberries ♡



Der erste Advent rückt immer näher....

......und somit auch die Stollenzeit!
Und damit die Stollen genug Zeit zum Durchziehen haben, ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt, mit dem Backen dieser Leckerei zu beginnen.

Die normalen Christstollen gehören nicht zu unserem liebsten Weihnachtsgebäck…
Zitronat und Orangeat sind so gar nicht unser Geschmack.
Deshalb gibt es heute einen leckeren Marzipanstollen mit Cranberries und Pistazien.






Ihr benötigt für 1 Stollen :

♡ 150 g Cranberries
♡ 2 EL Amarettooder Rum
♡ 90 ml Milch
♡ 1 TL Vanille Extrakt
♡ 30 g frische Hefe
♡ 390 g Mehl
♡ 60 g brauner Zucker
♡ 200 g Butter
♡ 50 g gemahlene Mandeln
♡ Prise Salz
♡ 150 g Pistazien
♡ 200 g Marzipanrohmasse

♡ 100 g Butter
♡ 100 g Puderzucker





Cranberries ein paar Sunden im Amaretto ziehen lassen.

Milch, Vanille Extrakt und Hefe in den Mixtopf geben, 3 Minuten / 37° / Stfe 2 erwärmen.

100 g vom Mehl zugeben, 2 Minuten / Teigstufe verrühren und im Topf 20 Minuten ruhen lassen.

Restliches Mehl, Zucker, Butter, Mandeln und Salz hinzugeben, 8 Minuten / Teigstufe kneten.

Den Teig in eine Schüssel geben und abgedeckt mindestens 1 Stunde ruhen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat.

Cranberries gut abtropfen lassen.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, Pistazien und Cranberries mit den Händen unterkneten, zu einem Laib formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

Abgedeckt nochmal 1 Stunde ruhen lassen.

Den Backofen auf 180° Ober - und Unterhitze vorheizen.

Marzipan zu einer Rolle formen, etwas kürzer als der Stollen selber.

Den Stollen mit dem Handrücken mittig versetzt eindrücken.

In die Delle die Marzipanrolle legen, den Teig darüber verschließen und gut andrücken.

Den Stollen nochmal abgedeckt 20 Minuten ruhen lassen.

Im Backofen 50 - 60 Minuten backen. Sollte er zu dunkel werden, mit Alufolie oder Backpapier abdecken und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Butter in den Mixtopf geben und 5 Minuten 80° / Stufe 2 schmelzen.

Mit der Hälfte der Butter den heißen Stollen bestreichen und der Hälfte des Puderzuckers bestäuben und den Vorgang wiederholen.

In Alufolie eingewickelt an einem kühlen Ort kann er gut durchziehen.

Vor dem Servieren nochmal mit Puderzucker bestäuben.


Notes:
Wir wickeln den Stollen in Alufolie zum Lagern.



Kommentare:

  1. wie lange soll der Stollen durchziehen ???

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe den Stollen gebacken. Anstatt Pistazien habe ich Rosinen genommen und was soll ich sagen: alles schon verputzt!
    Durchziehen = Fehlanzeige (außerdem mag ich keine Alufolie dafür nehmen).
    War übrigens mein erster Stollen den ich ich je in meinem Leben gebacken habe. Was würde ich nur ohne meinen Theo (Thermomix) und Eure Rezepte tun.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen