Simit - Türkische Sesamringe ♡



Heute machen wir einen Ausflug in die Türkei.
Diese in der ganzen Türkei überaus beliebten Sesamkringel isst man gerne zum Frühstück oder auch als Snack den ganzen Tag über.





Ihr benötigt für 8 Ringe :


♡ 200 g Wasser
♡ 1 gehäufter TL Zucker
♡ 1/4 Würfel frische Hefe
♡ 100 g Milch
♡ 500 g Mehl
♡ 60 g Öl 
♡ 1 TL Salz

♡ 150 g Wasser
♡ 50 g Zuckerrübensirup
♡ 1 TL Öl
♡ oder : 1 Eiweiß verquirlt 
♡ 200 g Sesam




Wasser, Zucker und Hefe in den Mixtopf geben und 3 Min. / 37° / Stufe 2 erwärmen.

Milch, Mehl, Salz und Öl zugeben und 5 Min. / Teigstufe kneten.

Den Teig in eine Schüssel geben und ca. 1,5 Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen sichtbar vergrößert hat.

In der Zwischenzeit Sesam auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im vorgheizten Ofen bei 200° O/U - Hitze ca. 10 Minuten rösten.
Alternativ könnt ihr sie auch in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
Abkühlen lassen und in einen weiten Teller geben.

Sirup, Wasser und Öl in den Mixtopf geben und 15 Sek. / Stufe 4 mixen.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und noch einmal durchkneten.

Den Teig in 8 gleichgroße Bällchen teilen und 10 Minuten entspannen lassen.

Jede Teigportion rund wirken und mit einem Kochlöffel ein Loch in die Mitte drücken.
Das Loch mit den Fingern vergrößern und durch elegante Bewegungen quasi um den Finger wickeln. Das Loch soweit vergrößern, dass ein schöner Kringel entsteht.

Nochmal 30 Minuten ruhen lassen. 

Den Herd auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Ringe mit der  Sirup-Wassermischung bestreichen und mit dem Sesam bestreuen, auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche geben oder für besondere Knusprigkeit auf dem Zauberstein backen. 

Die Sesam Ringe ca. 25 Minuten goldgelb backen.

Hier geht´s zu unserem Online Shop von Pampered Chef, wo ihr euch den Zauberstein anschauen könnt: klick


Notes:
Ihr könnt die Ringe auch mit einem verquirlten Eiweiß bestreichen und dann mit Sesam bestreuen.
Nur im original werden sie mit Zuckermischung getränkt, was leider eine klebrige Angelegenheit ist ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen