Mini Nusshörnchen ♡



Diese Hörnchen habe ich zu meinem Geburtstag das erste Mal gebacken und sie sind sehr gut angekommen. Sie lassen sich prima vorbereiten und sind easy zubereitet.

Sie sind sooooo unheimlich lecker im Geschmack, nicht zu süß, dafür aber superknusprig und total easy in der Zubereitung!

Diese Teilchen, passen zu jeder Gelegenheit und das ganze Jahr über.






Ihr benötigt für 64 Mini Hörnchen :

 ♡ 300 g Mehl 
 ♡ 200 g Butter 
 ♡ 200 g Doppelrahmfrischkäse ( hier Philadelphia )
 ♡ 80 g Zucker
 ♡ 80 g brauner Zucker
 ♡ 80 g gemahlene Haselnüsse
 ♡ 1 TL Zimt
 ♡ Abrieb einer 1/2 Bio Zitrone






Mehl, Butter und Frischkäse in den Mixtopf geben und 2 Min. / Teigstufe kneten.
Zu einer Kugel formen,  in Frischhaltefolie wickeln und mindestens zwei Stunden oder besser über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Beide Zuckersorten, gemahlene Haselnüsse, Zimt und Zitronenabrieb in einer Schüssel mischen.

Backofen auf 175° O/U - Hitze vorheizen.

Teig aus dem Kühlschrank nehmen, vierteln und jeweils zu Kugeln formen.

Etwas Haselnuss-Zuckermischung auf die Arbeitsplatte streuen und je eine Teigkugel darauf zu einer ca. 26 cm runden Platte ausrollen. 
Dabei auch wenden.

Anschließend in 16 Teile schneiden (wie einen Kuchen).
Tortenstücke von der breiten Seite her zu Hörnchen aufrollen. 
Mit der Spitze nach unten auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. 
Ca. 12 - 16 Minuten goldgelb backen. 

Kommentare:

  1. Liebe Manu, ich liebe diese Hörnchen auch und backe sie schon lange, allerdings freue ich mich nun über die TM Zubereitung. Hast du schon mal die herzhafte Variante versucht: Chili Frischkäse und ausrollen auf geriebenem Parmesan....so lecker.
    Die Hörnchen lassen sich auch gut vorbereiten und einfrieren.
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,
      die herzhafte Variante steht noch auf meinem Plan ;-)
      Einfrieren ist eine prima Idee. Danke.
      LG Manu

      Löschen
  2. Hallo Manu, ich habe eine Frage zu den Hörnchen: Kann ich die auch schon 1-2 Tage vor dem Verzehr backen? Die sind doch eine Art Mürbegebäck, oder?

    VLG Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo MAria,
      1 Tag vorher sollte kein Problem sein.
      LG

      Löschen
  3. Dieses Rezept ist einfach super. Vielen Dank dafür. Die Hörnchen schmecken himmlisch.

    AntwortenLöschen