Meine Nussecken - wie vom Bäcker




Die Tage werden kürzer, die Bäume haben fast vollständig ihre Blätter verloren und Weihnachten ist auch gleich um die Ecke.

Zeit, um mal wieder Nusseckken zu backen.

Obwohl....Nussecken gehen immer !

Nussecken sind aber auch wirklich was feines.

Und diese hier sind die besten allerbesten Nussecken, die ich jemals gegessen habe.

Ich übertreibe nicht.

Ich mache sie seit Jahren so und teste auch kein anderes Rezept mehr aus.

Es ist ein alt überliefertes Familienrezept.

Wer sie nicht probiert, ist selber Schuld.








Zutaten:


Teig:
300 g Mehl
1 TL Backpulver
130 g Zucker
2 TL Vanillezucker
1 Ei, Gr. M
1 Eigelb, Gr. M
130 g kalte Margarine
ca. 200 g Aprikosenkonfitüre zum Bestreichen



Belag:
125 g Butter
100 g Margarine
100 g Zucker
75 g brauner Zucker
50 g Grümmel - Kandis
2 TL Vanillezucker
40 g Wasser
50 g gemahlene Mandeln
50 g gehackte Mandeln
50 g Mandelstifte
100 g gehobelte Mandeln
50 g gehackte Haselnüsse
100 g gehobelte Haselnüsse
100 g gemahlene Haselnüsse


Guss
200 g Zartbitterschokolade oder Kuvertüre








Zutaten für den Teig bis auf die Konfitüre in den Mixtopf geben, und 1 Minute / Stufe 4 verarbeiten.

Sollte der Teig kleben, ihn ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen. kurz in den Kühlschrank legen.

Teig auf einem mit Backpapier belegten Backblech dünn ausrollen, dann dünn mit der Konfitüre bestreichen.



Ich benutze hier noch einen eckigen Backrahmen, so hat man die Kanten schön glatt und gleichmäßig.

Den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze ( Umluft 160° ) vorheizen.

Nun in einem Topf auf dem Herd die Zutaten von Butter bis Wasser hineingeben und langsam erwärmen und zerlassen.

Wenn sich der Zucker aufgelöst hat, die restlichen Zutaten hinzufügen, unterrühren, etwas abkühlen lassen und gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

Ihr könnt das natürlich auch im TM machen. Nur finde ich das Ergebnis im Topf hier defintiv besser ! Sie werden so herrlich saftig und die Nüsse nicht so zermatscht.

Für die TM Variante gebt ihr die Zutaten von Butter bis Wasser in den Mixtopf und lasst alles 5 Min. / 100° / Linkslauf / Stufe 1 köcheln.

Dann die Nüsse alle zugeben und 30 Sek. / Linkslauf / Stufe 2 unterrühren. Mit dem Spatel nachhelfen.

Die Nussmischung nun auf den Teig gleichmäßig verteilen.

Im vorheizten Backofen bei 180° Umluft ca. 25-30 Minuten backen.

Das Gebäck vollständig abkühlen lassen, dann in Vierecke von ca. 8x8 cm schneiden, diese in Hälften teilen, dass Dreiecke entstehen.

Schokolade in den Mixtopf geben 10 Sek. / Stufe 7 zerkleinern und 4 Min. / 50° / Stufe 1 schmelzen lassen.

Die Nussecken nun mit den Ecken in die Schokolade eintauchen oder darüber sprenkeln.

Also, worauf wartet ihr, nix wie ran an die Nuss!

Kommentare:

  1. Hallo, zerkleinerter, brauner Kandiszucker. Gibt´s von Diamant

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Manuela, wie lange sind die Nussecken denn haltbar.Wollte sie jetzt schon für Weihnachten vorbereiten.Danke für Deine Antwort und noch eine schöne Adventszeit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :-) Meine liegen jetzt seit ca. 3 Wochen hier und schmecken immer noch gut. Kannst Du also bedenkenlos schon vorbereiten. In Blechdosen aufbewahren! Dir auch schöne Weihnachten. LG

      Löschen
  3. Dankeschön für die schnelle Antwort

    AntwortenLöschen
  4. Wo bekommt man blättrige Haselnüsse???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo erstmal ;-)

      Die bekommt man in gut sortierten Lebensmittelläden. Ich habe sie in der Metro bekommen.



      Löschen
  5. Sehr lecker, ich habe das übrige Eiweiss noch zu Eischnee geschlagen und über die Hälfte der Nussecken gestrichen. Auch sehr lecker und macht eine schöne glatte Oberfläche.

    AntwortenLöschen
  6. Super! Wir sind verliebt... Aber teuer durch die vielen verschiedenen Nuss Päckchen die gebraucht werden. Aber verdammt gut!!!

    AntwortenLöschen
  7. Mit abstand die besten nussecken, die ich je gegessen/gebacken hab. Habe sie jetzt schon einige Male gebacken und jedes Mal sind alle begeistert wie gut sie doch schmecken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das freut uns sehr ! Ist auch ein altes Familienrezept.
      LG

      Löschen
  8. wie viele werden dass denn ca.? =)
    Will sie heute testen und überlege, gleich die doppelte Menge zu machen.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo
    Ich habe ein paar fragen zum rezept.
    Warum kommt noch Magazine dazu?
    Ich backe alles nur mit butter.
    Also kann man die menge der Butter angleichen.


    Und brauner zucker.
    Muss es brauner sein?
    Das ist auch so was was ich nicht umbedingt daheim habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stephanie, diese Kombination macht es meiner Meinung nach aus. Probiere es aus nur mit Butter. Brauner Zucker hat ja noch mal einen eigenen, karamelligen Geschmack. Für mich die bessere Alternative hier. LG

      Löschen
  10. Hallo Rezept mit Herz,
    Ich finde eure Rezepte immer toll und würde jetzt diesmal auch gerne Nussecken nach backen. Baustoffe ich über die Ofen Einstellung ober unter Hitze 180° oder Umluft 180°. Welche ist die beste Einstellung für das Gelingen dieser tollen Nussecken. Über ein Feedback würde ich mich sehr freuen ganz liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  11. Super Rezept für Nussecken. Schon mehrmals gebacken. Immer der Renner. Nehme anstatt Kandies immer mehr braunen Zucker. Danke euch��

    AntwortenLöschen
  12. Hallo zusammen,

    Danke für diese tollen Nussecken. Die waren ratz fatz weg��. Mir sind einige Ecken beim Schokolieren abgebrochen. Schade. Habt ihr ein Tipp, wie ich das vermeiden kann?
    BG
    Petra

    AntwortenLöschen
  13. Hallo zusammen,

    Super leckere Nussecken :-). Dankeschön für dieses tolle Reze Danke für dieses tolle Rezept. Gibt es einen Tipp dass die Ecken beim eintauchen in der Schokolade nicht abbrechen ?
    LG


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider nein. Hat bisher immer geklappt. LG

      Löschen