Brötchensonne ♡



Die Brötchensonne ist ein sehr schönes Mitbringsel für eine Grillparty.
Jeder kann sich ein Brötchen abreißen und sie wirkt immer sehr dekorativ auf einer Partytafel.

Doch auch zur Suppe passen diese Brötchen auch perfekt und schmecken auch mit ein wenig Butter bestrichen sensationell.






Ihr benötigt für 1 Brötchensonne ( ca. 20 Brötchen ) :

Teig:
♡ 200 g Wasser
♡ 1/2 Würfel frische Hefe
♡ 1 TL Zucker
♡ 540 g Mehl, 550
♡ 35 g Olivenöl
♡ 40 g geschmolzene Butter
♡ 1 Ei
♡ 1 TL Salz
♡ 1 TL Petersilie, getrocknet
♡ 1 TL Basilikum, getrocknet
♡ 1 TL Knoblauchpulver

ausserdem :
♡ 80 g geschmolzene Butter
♡ 1 TL Salz
♡ 1 EL Petersilie
♡ 1 EL Parmesan

Topping:
♡ 1 Eigelb mit Schuss Milch verquirlt
♡ 1 EL Parmesan, gerieben 






Wasser, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben, 3 Min. / 37° / Stufe 2 erwärmen.

10 Minuten ruhen lassen.

Die restliche Teigzutaten zugeben, 5 Min. / Teigstufe kneten.

Den Teig in eine Schüssel geben und 90 Minuten gehen lassen, bis sich sein Volumen deutlich vergrößert hat.

Die Butter mit Salz, Petersilie, Basilkum und Parmesan in einer kleinen Schüssel vermischen.

Aus dem Teig ca. 20 kleine Kugeln formen, in die Butter tauchen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech zu einer Sonne legen.




Abgedeckt nochmal 30 Minuten ruhen lassen.

Den Backofen auf 190° / Umluft vorheizen.

Die Brötchensonne nun mit Eigelb bestreichen, dem Parmesan bestreuen und im Ofen ca. 20 Minuten goldbraun backen.





Abgewandelt nach : das knusperstübchen


Kommentare:

  1. Hallo,

    vielen Dank für das tolle Rezept, heute gleich nachgebacken und von der Familie für seeehhhrrr lecker befunden - gibt es sicher wieder

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    super lecker:o). Allerdings waren sie bei mir nicht so schön rund nach dem Backen. Was habe ich falsch gemacht?
    Kann man eigentlich anstelle des Mehls 550 auch Dinkelmehl verwenden?
    VlG
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bianca,
      die Teigkugeln schön rund schleifen, dann bleiben sie auch in Form.
      Prinzipiell kann man das Mehl auch durch Dinkelmehl ersetzen.
      LG

      Löschen
  3. Liebe Manu, ein Traum, diese Brötchen!! Waren ruck-zuck weg und die Begeisterung bei allen riesig! Vielen Dank für das tolle Rezept. LG, Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!
    Ich möchte Deine Brötchen gerne für unsere Weihnachtsfeier backen. Ich muss sie am Abend vorher machen. Hast Du eine Idee, wie ich sie bis zum Folgeabend frischhalten kann?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Brigitte,
      kannst Du sie früh morgens fertig backen ? Dann am Abend vorher alles fertig machen, weniger Hefe benutzen !, und im Kühlschrank lagern.
      Ansonsten würde ich sie kurz vorm Verzehren noch mal aufbacken.
      LG

      Löschen