Chocolate Crinkle Cookies ♡


Sie sind super schokoladig, weich, saftig und „chewy“ und haben eine süße, schneeweiße Kruste aus Puderzucker.
Sie sind typisch amerikanische Kekse und dürfen  bei uns zu Weihnachten nicht fehlen.








Ihr benötigt für ca. 40 Stück:

♡ 60 g Kakao, ungesüßt
♡ 125 g Mehl
♡ Prise Salz
♡ 180 g Zucker
♡ 1 TL Vanillezucker oder Vanille Extrakt
♡ 50 g Öl
♡ 2 Eier
♡ 1 TL Backpulver
♡ Puderzucker zum Wälzen





Öl und Eier in den Mixtopf geben und 30 Sek. / Stufe 4 verquirlen.

Nun den Zucker, Kakao und Vanillezucker zugeben und 45 Sek. / Stufe 3 msichen.

Mehl,  Salz und Bakcpulver 40 Sek. / Stufe 4 untermengen.

Die Masse in Klarsichtfolie für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank geben, am besten noch über Nacht.

Mit einem Teelöffel etwa walnussgroße Sttücke abnehmen, zu Kugeln rollen und in Puderzucker wälzen.

Auf  mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen und im vorgeheizten Backofen bei 180° O/U-Hitze ca. 10-12 Minuten backen.



Kommentare:

  1. Sie sind sehr lecker....
    Wie bewahre ich die Kekse auf? In der Dose?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, kann ich hierzu Backkakao benutzen? Lg Jennifer

    AntwortenLöschen
  3. Die sind aber schwer zu rollen, da der Teig viel zu klebrig ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über Nacht gekühlt im Kühlschrank hat es bei mir super geklappt. Habe mir dann einweg Handschuhe angezogen.

      Löschen
  4. Halten die bis Weihnachten? Danke schon mal fürs rezept 😀

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe jetzt schon zum zweiten Mal die doppelte Menge gemacht...ich fürchte nein ;)

      Löschen
  5. Ooooh!!!! Unfassbar lecker! Die machen ja süchtig... danke für das leckere Rezept. :-)

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen habe die Kekse gestern auch gebacken, auf dem tpc Stein aussehen tun sie super sind aber leider etwas fest warum�� Habe mir das Video von thermifee angeschaut habe es genaus so gemacht 200° 12/15 min. Nach 12 min. Haben die die so einen nassen Zustand gehabt deswegen dachte ich lasse sie noch drin. War vielleicht doch zulange .Lg Hasbär

    AntwortenLöschen
  7. Sehen lecker aus und werden probiert :)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo halb die leckeren Kekse auch gemacht, sind lecker, aber ich habe wohl zu wenig Puderzucker zum wälzen genommen. Da ist nicht mehr viel Weißes zu sehen. Dennoch sehr sehr lecker ...

    AntwortenLöschen
  9. Der Teig ist total flüssig, ist das normal?

    AntwortenLöschen
  10. Hallo, meine waren super toll und nun nach 2 Tagen sind sie hart. Habe sie in einer Dose.

    AntwortenLöschen
  11. Habe sie in der Größe von Rumkugeln gerollt, da sie auseinandergehen, die Kekse haben für mich dann die ideale Größe. Sehr, sehr lecker, werde ich wieder machen.

    AntwortenLöschen
  12. Guten Abend, hat jemand schon die dreifache Menge gemacht...meint ihr das geht?

    Danke

    AntwortenLöschen
  13. Hallo, ich habe sie letzte Woche gebacken. Direkt nach dem Backen waren sie traumhaft lecker. Habe sie in einer Plätzendose aufbewahrt, aber sie sind sehr hart geworden. Sollte man sie besser anders aufbewahren, oder gibt es einen Tipp? Würde mich über eine Antwort sehr freuen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lege in die keksdose alle 2 Tage einen frischen apfelschnitz, so trocknen Kekse allgemein nicht so schnell aus und werden schön mürbe

      Löschen