Schoko - Kirsch - Kuchen mit Amarettinistreusel ♡


Wer Amarettini liebt so wie ich, der wird diesen Kuchen sicher mögen! 
In Kombination mit Schokolade und Kirschen ein Traum.

Schön schokoladig und saftig mit knusprigen Amarettinistreuseln. 






Ihr benötigt:

Teig:
♡ 100 g Zartbitter - Schokolade, hier 70%
♡ 250 g Butter, in Stücken
♡ 300 g Zucker
♡ 1/2 Fl. Bittermandelöl oder 1 EL Amaretto
♡ Prise Salz
♡ 5 Eier
♡ 80 g Milch
♡ 60 g Kakao, ungesüßt
♡ 350 g Mehl
♡ 1 Pk. Backpulver
♡ 1 Glas Kirschen
♡ 25 g Speisestärke


Streusel:
♡ 180 g Mehl
♡ 150 g Zucker
♡ 120 g Butter, in Stücken
♡ 70 g Amarettini



Eine rechteckige Backform Backpapier auslegen.  Masse ca. 25 x 35 cm.

Schokolade in Stücken in den Mixtopf geben und  10 Sek / Stufe 6 zerkleinern.

Die Butter zugeben und 20 Sek. / Stufe 5 mischen.

270 g vom Zucker, Salz, Eier, Milch, Bittermandelöl Kakao, Mehl und das Backpulver zugeben und mit Hilfe des Spatels 40 Sek. / Stufe 5 verrühren, alles vom Rnd nochmal runterschieben und den Vorgang wiederholen.

Den Teig in die Backform geben und gleichmäßig verteilen und den Backofen auf 180° O/U - Hitze vorheizen.

Mixtopf spülen. 

Die Kirschen in den Gareinsatz geben und den Saft in den Mixtopf laufen lassen.

Die Speisestärke und den restlichen Zucker zum Kischsaft geben und 6 Min. / 100° / Stufe 3 aufkochen lassen.

Die Kirschen zugeben und 5 Sek. / Linkslauf / Stufe 2 unterrühren und die Kirschmasse auf den Teig geben und verteilen.

Für die Streusel das Mehl, Zucker und Butter in den Mixtopf geben und 10 Sek. / Stufe 6 zu Streuseln verarbeiten.

Die Amarettini zugeben und 4 Sek / Stufe 4 unterrühren und auf die Kirschmasse geben.

Im Ofen ca. 50 Minuten backen und auskühlen lassen.


Adaptiert nach :  Sansibar - glückliche Zeiten

Kommentare:

  1. Mh... Der lacht mich aber sehr an... Ich lese nun schon eine Weile hier still mit. Mir gefällt sehr, was du hier vorstellst.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Rezept. Herzlichen Dank!
    Habe ich direkt ausprobiert.
    Die Amaretini-Streusel sind der Hammer.
    Kleiner Tipp: die doppelte Portion Kirschen - dann ist das ganze noch saftiger - auch am zweiten Tag (falls der Kuchen nicht schon am ersten Tag komplett aufgegessen wird).

    DANKE!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    habe den Kuchen gesehen und sofort ausprobiert. Er ist so lecker - vor allem die Idee mit den Amarettini-Streusel ist super. Das bringt einen anderen Geschmack mit rein.

    Danke für die tollen Rezepte.

    AntwortenLöschen
  4. Huhu
    Da steht jetzt nur die Gradzahl fürs verheizen, bleibt die Einstellung während des Backens so? Und ist das Rezept nur für ein Blech gedacht oder könnte man daraus auch cupycakes oder eine runde kuchenform nehmen. Lg

    AntwortenLöschen